Batterie so ein Schi ……..

Dienstag Abend, schönes Wetter, Tagung des ADAC im 60 km entfernten Barnstorf, also warum nicht mit der LTD-Eins hin, gesagt getan, LTD rausgeholt und dann der Druck auf den Knopf. Grrrrr schnurrrr klick und nichts, Licht ging dabei aus und auch die Kontrolllampen, klares Signal die Batterie ist platt, trotz Ladekontrollsystem immer an der Steckdose, vielleicht auch keine richtige Steckverbindung oder Batterie hat einen Schluß, oder, oder???? Also doch den W201 gestartet und los.

$_35Oft ist dieses srrrrrr und klick aber das typische Zeichen gerade bei der LTD oder auch bei der EN, wenn die Batterie nicht top ist tut sich nichts, nur im Kopf des Knopfdrückenden und zwar schei…….., aber ist leider so. Habe es mir erspart die Batterie nach zumessen und den Säurestand zu kontrollieren oder gar mit dem Ohmmeter alles durch zumessen. Jetzt ist Schluß, heute erst einmal eine Gel Batterie bestellt, mit entsprechenden Ladegerät, denn nicht alle herkömmlichen Ladegeräte können auch mit einer Gel Batterie umgehen. Jetzt warte ich mal bis die Neue da ist, dann eingebaut und Knopf gedrückt, falls dann immer noch srrrrr und klick sehe ich weiter. Der Preis einer Gel Batterie hält sich inzwischen auch in Grenzen so ca. um 60,-€ sind dafür fällig, plus Rücknahmegebühr, die aber bei Entsorgungsnachweis der alten Batterie erstattet wird.

Finger schwarz, Deckel blank!

big_25619395_0_200-196Diese Ausführung von Motorendeckel ist ja fast normal, aber für meine LTD450-Eins waren die schon immer poliert (normal von Hand mit Elster und Poliertuch), jetzt aber geht es mit dem Polierwahn für Projekt LTD450-Zwo Bobber los. Es liegen folgende Teile neben der Poliermaschine, alle Motorendeckel, die obere Gabelbrücke, Lampenhalter (entweder für Zwo oder sonst für die Eins), Ventildeckel (oder Perl-Sandstrahlen), Hinterradspanner, Bremsankerstange sowie Kleinteile. Der erste Einsatz hat schon zum Erfolg geführt, eben eines Augenoptikers würdig (grins), ich bin mit meiner Poliermaschine und meinen Fingern (schwarz, nee trage dünne Handschuhe in schwarz) zu frieden und jetzt geht es Stück für Stück weiter.

Motordeckel Schaltseite 1Motordeckel poliert 2

Ich nun wieder, Auspuff gekauft

Eigentlich brauche ich keinen neuen Original Auspuff für die LTD, an der LTD-Eins ist noch ein recht guter dran und an Projekt-Zwo kommt eine Silvertail (davon habe ich inzwischen auch 2 unterschiedliche liegen, dann noch Slash-Cut on E-Nummer, noch komplette Anlage von einer EN und…..). Aber zwei niegel-nagelneue Endtöpfe und dann wurde auch noch der vorgeschlagene Preis akzeptiert, da mußte ich zuschlagen.

Auspuff

Habe den richtigen Benzinhahn gefunden

DSC03228Da es für Harley´s ja auch zig unterschiedliche Benzinhahn-Varanten gibt mußte ich mich auch erst einmal schlau machen und dann sehen bekomme ich so einen auch. Es war gar nicht so schwer, nachdem ich wußte, Tank einer Fat Boy und ich brauchte für die LTD450 einen Benzinhahn der einen Vacuumanschluß hat. Tatsächlich gibt es so eine Hahnvariante auch von Harley (Modell WW36182 Vac Controld Out, 62169-95C -SUB) sogar mit der richtigen Auslaufrichtung, zumal ist es noch eine sehr, sehr schwere und gute Ausführung. DSC03229Der Preis war für einen neuen Benzinhahn auch ok, normal liegt er bei ca. 80,-€ und ich habe ihn neu für nicht einmal 40,-€ ersteigert. Das Thema wäre damit auch erst in Tüten und Papier, im wahrsten Sinne, liegt jetzt erst einmal auf Lager.

Ein anderes Projekt W201- Schließzylinder

Da ich ja noch andere Fahrzeuge habe, ruhig mal zwischendurch auch davon etwas, vielleicht ja nicht so alltägliche Reparaturen oder Umbauten.

In diesem Fall geht es um das Thema „Schließzylinder bei W201 defekt“

Vielleicht kennt ihr das, eines Morgens steckt man den Schlüssel wie gewohnt ins Schloß und er dreht nur durch, ohne das die Schließanlage reagiert. Zum Glück gibt es ja noch die Beifahrertür, also rüber auf die andere Seite und aufgeschlossen.

Man was ist da denn jetzt passiert? In einer ruhigen Stunde das Schloß auf der Fahrerseite ausgebaut und schon sieht man den Schaden, der Übertrager vorne am Zylinder (er greift in den Schließmechanismus) ist gebrochen. Laut Mercedes Totalschaden, da hilft nur ein neuer Zylinder, ok was kostet der?

„Der normale Zylinder, mit neuen Schlüssel, dann geht aber die Zentralverriegelung nicht mehr, etwa 40,-€. Nee, eigentlich möchte ich wieder eine intakte Zentralverriegelung, auch kein Problem, da braucht Mercedes nur den Fahrzeugschein und Personalausweis und dann kann ein entsprechender neuer Schließzylinder bestellt werden. Vorsichtige Frage und was kostet der dann, na so in etwa 180,-€.“

Ups, na dann erst einen einfachen Zylinder, der kommt auf die Beifahrerseite und der von der Beifahrer- auf die Fahrerseite, somit geht erst einmal die Zentralverriegelung wieder.

Diese Erfahrung lies mir keine Ruhe und da ich beruflich ja mit Kleinteilen zutun habe, die innerlich Frage, „kann ich einen alten Zylinder nicht reparieren“, sprich alt in neu umsetzen bzw. umbauen?

Mehr in Kürze

Gabelbrücke schlägt an Tankumbau

Es ist das eingetreten was ich schon vermutet habe, nachdem ich eine alte Gabelbrücke in den Rahmen gesetzt hatte, kam die Ernüchterung.

Die Gabelbrücke schlägt beim Einlenken gegen den Tank, also muß er doch soweit wie möglich runter gesetzt werden und damit müssen die Zündspulen auch einen anderen Platz als unter dem Tank finden.

Hier der Vergleich, links ist der Tank hochgesetzt und dabei schlägt die Gabelbrücke aber an den Tank, Foto rechts, ist der Tank runtergesetzt, alles ok (jetzt sollte ich nur auch gleich den neuen Lenker probieren).

Noch einmal der Vergleich von der Seite her, jetzt ist auch klar es muß ein anderer Platz für die Zündspulen her, unter den Tank passen sie nicht mehr, das sollte aber das kleinste Problem werden.

Dafür gefällt mir die entstehende Optik mit Tankumbau und neuem Lenker schon sehr gut, wobei der Lenker selber auch hochge- setzt werden muß.

Tank anpassen, die Erste!

DSC03190DSC03191So jetzt ist die Zeit da, um mich mit dem Tankumbau zu beschäftigen. Da ich immer noch einen alten LTD-Rahmen für Testzwecke habe ist das die erste Möglichkeit um festzu-stellen ob alles klappen könnte. Das Problem ist in erster Linie das der „Fat Boy Tank“ einen deutlich schmaleren Tunnel hat, beim original Tank stehen vorne die Haltegummis zur Verfügung und der Platz links und rechts vom Rahmenrohr beherbergt dann noch problemlos die Zündspulen. Also heißt es ab mit den vorderen Halterungen damit der Tunnel über den Rahmen paßt. Das ist kein Problem, die kann man sauber entfernen und schon rutscht der Tank in die perfekte Stellung, die vorderen Halter des Harley-Tanks kann man eventuell an den Halterungen der Kühlbehälterverkleidung anbringen, dadurch kommt der Tank schon höher, wenn man ihn dann noch ein Stück höher hängt müßten eigentlich die beiden Zündspulen direkt unter den Tank passen. Etwas Wichtiges ist aber noch zu probieren, passt noch alles wenn die Gabelbrücke eingebaut, bzw. der Lenker verbaut ist. Dann sollte der Lenkeinschlag auch noch problemlos gewährleistet sein, ohne das der Tank angeschlagen wird.