Projekt LTD450-Zwo

Willkommen in meinem Umbau-Tagebau vom LTD450-Projekt Zwo,

wenn man eine LTD450 fährt, mit der man mehr als zufrieden ist und einen die LTD insgesamt reizt, dann kommt man irgendwann auf den Gedanken “da geht doch auch noch was Anderes”.

Diesen Gedanken werde ich jetzt versuchen in die Tat um zusetzen, ich weiß nicht wie lange es dauern wird, denn die Zeit ist oft doch sehr begrenzt, durch andere Aktivitäten. Da aber eine intakte LTD450 zur Verfügung steht, gilt das Motto “kommt Zeit, kommt Rat, kommt Tat”. So kam es auch zu dieser Idee mit dem Blog, um einfach alles von Anfang bis Ende festzuhalten.

Heckumbau-02-300x225Dieses Foto bzw. der Anblick beim Schrauben, brachte mich eigentlich auf die Idee mit einem neuen Umbau.

Es wird ein Einsitzer (Bobber oder Chopperstil), hinten tief und breit (150iger geht ja problemlos in die Schwinge rein, mehr muss ich mal sehen), geänderte Gabel (alte AME oder vielleicht auch, wenn die Euros mit spielen, alte Springergabel) evtl. dann auch doppelte Scheibenbremse vorne, Stahlflex ganz klar, vorverlegte Fußrastenanlage oder Trittbrettanlage mit Schaltwippe, Bonanzalenker (Fred Kodlin) oder Drag, Speichenfelgen, geändertes kurzes Heck, geänderte Auspuffanlage, geänderter Frontfender, andere Armaturen, andere Beleuchtung und Blinker (geänderter Anbringungspunkt), Motorendeckel hochglanzverdichtet, es könnte evtl. auch ein Tank mit Dashboard werden bzw. vergrößerter Tank, geänderter Luftfilterbereich (mich würde ja ein Hypercharger oder ähnlich, wenn auch ohne Funktion, Zulassungsproblem vermutlich, reizen), natürlich eine andere Farbkomponente, insgesamt aber ohne viel Firlefanz eben schlicht.

EN500 als Schrotti, genial gemacht!

Wieder im Netz einen abgedrehten Umbau einer EN500 gefunden, Rosti läßt grüssen. Aber dennoch absolut cool gemacht, vorallem der Rosteffekt und mir persönlich gefällt die aufwendige Gravur bzw. Ätzung vom Motor sehr gut, dies wurde eine zeitlang auch viel bei alten Harley´s gemacht. Soll verkauft werden für den stolzen Preis von 4900,- €uronen, mit Sicherheit deutlich überzogen.

Wie bettet man seinen Hintern?

Oh man es dauert schon, bis man seinen Hintern richtig in Wohlfühlstimmung bringt. Ich habe ja inzwischen den Vergleich zwischen der original LTD450 Sitzbank, meinem Eigenumbau – aus einer Harley-Mustang-Bank und der Grundplatte der LTD450 eine gemütliche Doppelbank gemacht – , aber auch einem Einzelsitz im Policestyle (als Einzelsitz sehr gut). Jetzt kommt noch für Projekt LTD450-Zwo ein echter Bobber-Einzelsitz dazu, hier schon mal die ersten Fotos, gespannt wenn ich ihn in Händen halte wie er sich machen wird auf der LTD450-Zwo.

Sattel 1

Alter Bikerbrille neues Leben eingehaucht!

Gerade noch rechtzeitig zum Urlaub eines Bikers, konnte ich seiner alten Lieblingsbrille wieder ein neues Outfit spendieren.

Die Brillenfassung war ziehmlich runter, also hieß es, „mach was draus“ und das glaube ich ist mir gelungen. Zuerst die Fassung neu beschichten lassen in bronzeantik (Oldstyle gemäß), passend zu dem Leder der Satteltasche und des Sattels. Dann die Frage „Was für Gläser, mal was anderes“ also in die Werkstatt und überlegt, die Lösung orange Kontraststeigernd, perfekte Farbgestaltung zu der Fassungsfarbe, aber auch für wolkiges Wetter zum Biken geeignet und der Clou dem alten Seitenschutz auch das passend Design verpasst. Gespannt wie das alte, neue Teil beim Kunden ankommt.

Neues Wallet ist da!

Hab mir mal ein neues Wallet gegönnt und bin hocherfreut, es ist heute endlich gekommen. Die Ausführung ist absolut gelungen, so stell ich mir ein Unikat vor, super verarbeitet, top Leder, mein Name „Cobra“ kommt im Schlangenleder wieder, richtig vernünftige und stabile Kette, innen Kartenfächer, Schein- und Kleingeldfach, toller Schließmechanismus. War nicht gerade preiswert aber es hat sich gelohnt, grins.

PS: Die Lava-Schlüsselanhänger werde ich in mein Bikerbrillen-Programm mit aufnehmen, sind ebenso tolle Artikel.

Schön gemacht diese LTD450

Hier ein paar Fotos aus einer Gruppe von LTD Fahrern, in meinen Augen sehr gut gelungen, schön gemacht vor allem auch die Platte unter dem Einzelsitz, sowie die Halterung für den Sitz. Da kommt Freunde auf wenn ich so etwas sehe, mehr davon.

Helly.Bikereyes Mod. Flyer Bar 2 für einen Biker mit Gleitsichtgläsern

Heute noch eben eine Bikerbrille gefertig, das Modell Flyer Bar 2 aus dem Hause Helly.Bikereyes.

DSC03396Auch dieses Modell besticht durch seine enganliegende Form (kein Wunder Durchbiegung Kurve 8), aber wiederum keine Wimpernschlagspuren auf den Gläsern. Die Ausstattung entspricht sonst dem üblichen aus dem Hause Helly, im Normalfall mit 85% getönten grauen Gläsern verglast, sehr flexibles Kunststoffmaterial, extrem leicht, Antirutsch-Bügelenden, angenehme Nasenauflage, 3-Rollenscharnier verbunden mit einer Metallschraube (kein Kunststoffdorn wie bei einigen Chinaprodukten).

Unser Biker-Kunde hat sich für diese Modell entschieden, aber eben verglast mit seinen eigenen Glasstärken, zudem noch als Gleitsichtglas und mit 85% graugetönten Gläsern (100% UV-Schutz), mit Komplettentspiegelung (wobei bei vielen reicht oft auch eine Rückflächenentspiegelung). Heute sind die Gläer gekommen und da es nach Biker-Wetter aussieht, noch schnell die Brille fertiggestellt, eben den Kunden angerufen und mit der neuen Bikerbrille erfreut. Also auf ein sonniges Wochenende mit dem Chopper on Tour.

Hier der Werdegang in der Werkstatt in Kurzform, bis zur fertigen Bikerbrille für unseren Kunden.

Ein Wochenende voller Oldtimer

CIMG1301.JPG Jaguar XK 120, Wolfgang KurthSo dieses Wochenende steht mal ganz im Zeichen der Oldies, in Form von den Oldenburger CLassic-Days 2015 vom 29. bis 31. Mai.
Als 1. Vorsitzender des MSCO habe ich dieses Wochenende, hier in Oldenburg, wo wir einen der größten Oldtimer Events im Nordwesten veranstalten jede Menge zutun. Also mal nichts mit dem Bike am Hut bzw. Helm, nur dieser Event zählt und es lohnt sich für Besucher  sich dieses in Ruhe anzuschauen. Egal ob Oldenburger CITY Grand-Prix am Freitag von 17:00 Uhr bis ca. 24:00 Uhr, die Oldtimer Classic Rallye „Graf-Anton-Günther“ Start ab 8:45 Uhr bis 10:25 Uhr oder den ClassicCarCharity am Sonntag von 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr alles auf und am Schloßplatz in der Oldenburger City. http://www.msc-oldenburg.de